Nicole Stulier

  • Pflegewissenschaftlerin (M.Sc.), Dipl.-Pflegewirtin (FH)
  • Krankenschwester mit Fachweiterbildung Intensivpflege/Anästhesie
  • Systemische Organisationsberaterin (DGSF)
  • Mediatorin (DGSYM)
  • Lizenzierte Mimikresonanz-Trainerin (Eilert-Akademie)
  • wingwave®-Coach

Wenn Sie mehr über mich erfahren möchten …

Studium, Aus- und Weiterbildung

Pflegepraxis

  • Ausbildung zur Krankenschwester (1990)
  • Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie
  • Fachweiterbildung Intensivpflege und Innere Medizin

Pflegewissenschaft

  • Masterstudium Pflege-wissenschaft
    Universität Witten/Herdecke (2012)

Leitung

  • Diplomstudium Pflegeleitung
    Evangelische Fachhochschule für Sozial- und Gesundheitswesen Ludwigshafen (2003)
  • Weiterbildung
    Betriebswirtschaftliche Steuerungsinstrumente in Sozialunternehmen
    Katholische Fachhochschule Mainz
  • Fortbildung zur Mentorin
    Städt. Klinikum Karlsruhe

Beratung

  • „Systemische Organisationsberatung“
    Wissenschaftliches Institut für Beratung und Kommunikation (WIBK), Paderborn (2006)
  • „Systemische Mediation“ (DGSYM)
    Sys-TEM, Karlsruhe
    (2015 bis 2016)
  • „Mimikresonanz-Trainerin“
    Eilert-Akademie, Berlin
    (2015 bis 2016)
  • „wingwave®-Coach“
    Eilert-Akademie, Berlin
    (2016)

Berufserfahrung

Pflegepraxis

  • Langjährige Berufserfahrung im Intensivpflegebereich (1991-2002)

Pflegewissenschaft

  • Forschungsprojekt: „Ausgewählte Qualitäts-kriterien des Erfassungs-bogen Mobilität (EBoMo)–Eine empirische Untersuchung in der stationären Altenhilfe–“ (Betreut durch Prof. Sabine Bartholomeyczik und Prof. Angelika Zegelin) (2012)

Leitung

  • Leitung einer stationären Altenhilfeeinrichtung
    (2003-2010)
  • Projektbezogene Tätigkeit bei einem kirchlichen Altenhilfeträger (seit 2010)
  • Stellv. Abteilungsleitung Intensivpflegebereich
    (1996-1999)

Beratung

  • Seit 2007 freiberufliche Tätigkeit als Systemische Organisationsberaterin, Coach und Trainerin

Engagement…

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)
  • Deutsche Gesellschaft für systemische Organisationsberatung (GSOB)
  • Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK)

Gremienarbeit

Aktives Mitglied im Fachbeirat Fachliche Innovation und Konzeptentwicklung des
Verbandes katholischer Heime und Einrichtungen der Altenhilfe (VKAD)

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • 2. Vorsitzende des Vereins „Gemeinschaftliches Wohnen im Schloßgarten e.V.“ (Gründungsmitglied)

Publikationen

  • N. Stulier, A. Abt-Zegelin & S. Bartholomeyczik (2014). Ausgewählte Qualitätskriterien des Erfassungsbogens Mobilität (EBoMo) –Eine empirische Untersuchung in der stationären Altenpflege–. Pflegewissenschaft, 16(3), 144–155.
  • Ausgewählte Qualitätskriterien des Erfassungsbogens Mobilität (EBoMo). Pflegeforschung trifft Pflegepraxis. 30.05.2013 in Hamburg. (Vortrag)
  • Leben und Wohnen im Caritas-Altenzentrum weiter denken (LeWoCAZ). Carecamp. 08. – 09.03.2013 in Salzburg. (Workshop)
  • B. Fuchs, C. Halbig, M. Huth, N. Kolland, G. Krause, H. Schneider, C. Schwab, N. Stulier, Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen in Pflegeheimen durch den „Werdenfelser Weg in Witten“: Konzept und Evaluationsmethoden. 2. Hochschultag der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP) e.V. 25.11.2011 in Witten. (Poster; dotiert mit dem 1. Posterpreis).
  • N. Stulier. Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen in Pflegeheimen durch den „Werdenfelser Weg in Witten“: Konzept und Evaluationsmethoden. 2. Hochschultag der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP) e.V. 25.11.2011 in Witten. (Vortrag)
  • H. Schneider, N. Stulier. Ausweg aus der Pflege im Minutentakt?-Chancen und Risiken des „neuen“ Pflegebedürftigkeitsbegriffes. 3-Länder-Konferenz Pflege und Pflegewissenschaft. 18.-20.09.2011 in Konstanz. (Poster)